Sebastian Gruber im Gespräch mit dem Vorsitzenden der Jusos Landshut Florian Emberger (links im Bild) SPD-Jugend im Stimmkreis plant Super-Wahljahr 16.01.2013 | Arbeitsgemeinschaften


Sebastian Gruber steht für den Wechsel

Es gibt viel zu tun in den nächsten Monaten. Daher trafen sich die Jusos Dingolfing-Landau mit den Jusos Landshut zur Organisation des Jugendwahlkampfes im bevorstehenden Super-Wahljahr. „Wir sind für den Regierungswechsel in Bund und Land und werden mit und in der SPD mit vollem Engagement für dieses Ziel kämpfen“, erklärte Sebastian Gruber, Vorsitzender der Jusos Dingolfing-Landau. Es gibt einen Grund, warum sich die SPD-Jugend aus beiden Landkreisen traf: Der südliche Landkreis Landshut bildet zusammen mit dem Landkreis Dingolfing-Landau einen Stimmkreis bei den Landtags- und Bezirkstagswahlen. „Wir, die SPD-Mitglieder unter 35, starten hoch motiviert ins Wahljahr und wollen mit einem innovativen, fairen aber harten Wahlkampf, sowohl inhaltlich als auch personell, junge und ältere Menschen gleichermaßen ansprechen. Wir verstehen uns nicht als Handlanger der Partei, sondern wollen Politik aktiv mitgestalten“, fasste der Vorsitzende der Jusos Landshut, Florian Emberger, zusammen. Sebastian Gruber soll für die SPD-Jugend an vorderster Front für die Verwirklichung der Ziele kämpfen. „Mit Sebastian Gruber im Wahlkampf-Team wird die SPD nicht nur inhaltlich schwer zu schlagen sein. Er versteht es auch, weite Teile der SPD-Basis zu mobilisieren und kann niederbayernweit auf ein großes Unterstützer-Team zählen“, bekräftigte Julian Jopp, Sprecher der Vilsbiburger Jusos.

Veröffentlicht am 16.01.2013

 

Sebastian Gruber im Gespräch mit dem Juso Bezirksvorsitzenden Daniel König (rechts im Bild) „Dein Leben“ – Jusos diskutieren Jugendpolitik 16.01.2013 | Arbeitsgemeinschaften


Parlamente müssen jünger werden

Gemeinsam mit den Jusos Dingolfing-Landau hat inzwischen auch der Bezirksvorstand der Jusos Niederbayern die Eckpunkte für die Wahlkampagne zur Landtagswahl 2013 bestimmt. „Die junge Bevölkerung ist insgesamt zu schwach vertreten bei den Weichenstellungen in der Gesellschaft. Das werden wir gemeinsam verändern. Wenn die SPD Zukunft haben will, muss sie auch in den Fraktionen der Parlamente jünger werden“, unterstrich Sebastian Gruber, Sprecher der Jusos Dingolfing-Landau. „Junge Kandidaten und Kandidatinnen können daher auf inhaltliche und personelle Unterstützung der Jusos Niederbayern zählen“, betonte der Vorsitzende der Jusos Niederbayern Daniel König aus Landshut.

Veröffentlicht am 16.01.2013

 

Geschäftsführender Vorstand der SPD Moosthenning Sebastian Gruber einstimmig als Vorsitzender bestätigt 07.05.2012 | Ortsverein


Mitgliederversammlung der SPD Moosthenning

Moosthenning. Bei der Mitgliedervollversammlung der SPD Moosthenning im Gasthaus Wasserburger wählten die Mitglieder eine neue Vorstandschaft und Delegierte zur Kreis- und Unterbezirkskonferenz. Gemeinderat Sebastian Gruber konnte als Gäste den SPD-Kreisvorsitzenden Dr. Bernd Vilsmeier und Gemeinderat Erich Galliwoda begrüßen. Gruber, der den Ortsverein seit 2005 leitet und seit kurzem stellvertretender Vorsitzender der Landkreis-SPD ist, wurde vom Gremium einstimmig als Ortsvorsitzender bestätigt. Margarethe Eicher und Florian Huber vertreten ihn als stellvertretende Vorsitzende. Die Kasse wird weiterhin von Cornelia Nentwig verwaltet, Evelyn Heber und Günter Nentwig gehören der Vorstandschaft als Beisitzer an und Alfred Parzl sowie Reinhold Willert wurden zu den Revisoren ernannt.

Veröffentlicht am 07.05.2012

 

Jusos im Unterbezirk mit den Sprechern Sebastian Gruber (5. von rechts) und Florian Huber (3. von rechts) „Finanztransaktionssteuer statt Verallgemeinschaftung der Verluste aus riskanten Zocker-Geschäften“ 29.03.2012 | Arbeitsgemeinschaften


Jusos wollen gefährliche Spekulationen unterbinden

Dingolfing. Mit aktuellen politischen Themen wie der Staatsschuldenkrise im Euroraum beschäftigten sich die Jungsozialistinnen und Jungsozialisten in der SPD im Rahmen ihrer Unterbezirkskonferenz im Café Central in Dingolfing. Die Unterbezirkskonferenz ist die gemeinsame Plattform aller Juso-Mitglieder aus den Landkreisen Dingolfing-Landau sowie Rottal-Inn und somit zuständig für den Bundeswahlkreis 231 (Rottal-Inn). Die Konferenz diente auch in diesem Jahr der gemeinsamen Beratung politischer Anträge sowie der Wahl der Delegierten für die Juso-Bezirkskonferenz, die heuer am 31. März in Regen stattfindet. Im Namen der Jusos Dingolfing-Landau begrüßte deren Sprecher Sebastian Gruber seine Sprecherkollegen Ilayda Arslan und Florian Huber, den stellvertretenden Juso-Landesvorsitzenden Thomas Asböck, Juso-Bezirksvorsitzenden Daniel König, stellvertretenden Juso-Bezirksvorsitzenden Tobias Hartl, SPD-Bezirksvorstandsmitglied Benjamin Lettl, den SPD-Kreisvorsitzenden Dr. Bernd Vilsmeier sowie dessen Amtskollegin aus Eggenfelden Renate Hebertinger.

Veröffentlicht am 29.03.2012

 

Die neu gewählte Troika der Jusos Dingolfing-Landau. V.l.: Gemeinderat Sebastian Gruber, Ilayda Arslan, Florian Huber Kampf für politischen Machtwechsel beginnt 16.03.2012 | Arbeitsgemeinschaften


Jusos wählen die Troika Sebastian Gruber, Ilayda Arslan, Florian Huber

Dingolfing. Nach Einschätzung vieler Experten und Beobachter seien für die Sozialdemokraten die Aussichten auf einen politischen Machtwechsel in Bayern noch nie so realistisch gewesen wie derzeit. Mit dieser Erkenntnis trafen sich die Jusos in der SPD Dingolfing-Landau zur Kreiskonferenz in Dingolfing. Sebastian Gruber, der 2008 bereits für die SPD für den Bayerischen Landtag kandidierte und dem Gemeinderat der Großgemeinde Moosthenning angehört, berief die Konferenz ein, um den politischen Jugendverband der SPD für die kommenden Herausforderungen zu rüsten. Die Jusos wollen nach eigenen Angaben als Schnittstelle zwischen junger Bevölkerung und den politischen Amtsträgern im Landkreis fungieren. Außerdem muss die neu gewählte Vorstandschaft den Verband durch die bevorstehenden Landtags- und Kommunalwahlen leiten. Hier wollen die Jusos inhaltlich und personell mit der SPD an vorderster Front für den Wechsel kämpfen.

Veröffentlicht am 16.03.2012

 

v.l.n.r.: Ortsvorsitzender Sebastian Gruber mit Landesvorsitzenden Florian Pronold, Margarethe Eicher und Florian Huber SPD beim Politischen Aschermittwoch 24.02.2012 | Landespolitik


OV Moosthenning besuchte Veranstaltung mit Christian Ude

Weil mögliche politische Richtungswechsel in Bayern und die damit verbundenen Kampagnen bereits ihre Schatten vorauswerfen, zeigte sich SPD-Ortsvorsitzender und Gemeinderatsmitglied Sebastian Gruber sehr erfreut darüber, dass auch in diesem Jahr Mitglieder des SPD-Ortsvereins Moosthenning beim Politischen Aschermittwoch vertreten waren. Neben den Vorstandsmitgliedern Margarete Eicher und Florian Huber haben beispielsweise auch Gemeinderatsmitglied Erich Galliwoda und der Lengthaler SPD-Ortsvorsitzende Heribert Sterr mit ihren Parteimitgliedern die Reise nach Vilshofen angetreten, um gemeinsam mit mehr als 3500 Genossinnen und Genossen den designierten SPD-Spitzenkandidaten für die Bayerische Landtagswahl 2013 und Münchner Oberbürgermeister Christian Ude im Festzelt in Empfang zu nehmen.

Veröffentlicht am 24.02.2012

 

Jusos mit Landesvorsitzendem Thomas Asböck (6.v.l.) und Kreisvorsitzendem Sebastian Gruber (7.v.l.) „Bayerische Jungsozialisten starten durch“ 30.03.2009 | Arbeitsgemeinschaften


SPD-Nachwuchs tagte in Thürnthenning

Thürnthenning. Unter dem Motto „Jusos on Tour – Rot ist die Zukunft“ traf sich die Spitze des Juso-Landesvorstandes mit den Vorsitzenden sowie aktiven Mitgliedern der Kreise Dingolfing-Landau und Rottal-Inn am vergangenen Sonntag im Gasthof Ismair in Thürnthenning. Die Konferenz wurde vom örtlichen Gemeinderat und Juso Kreisvorsitzenden Sebastian Gruber eröffnet. Grund für das Treffen war, dass die Mitglieder die Verantwortlichen auf Landesebene kennen lernen und sich der Landesvorstand über die Strukturen vor Ort informieren kann. In diesem Rahmen wurden auch viele aktuelle Themen angesprochen.

Veröffentlicht am 30.03.2009

 

Die Delegation der Jusos Dingolfing-Landau mit Vorsitzendem Sebastian Gruber (rechts) Niederbayernkonferenz der Jungsozialisten 29.03.2009 | Arbeitsgemeinschaften


Sebastian Gruber Delegierter zur Landeskonferenz

Auch in diesem Jahr führten die niederbayerischen Jungsozialistinnen und Jungsozialisten satzungsgemäß ihre Bezirkskonferenz durch. Mit Ilayda Arslan, Florian Huber sowie dem Juso-Kreisvorsitzenden und Moosthenninger SPD-Gemeinderat Sebastian Gruber als Teil der Delegation „Rottal-Inn/Dingolfing-Landau“ waren die jungen SPD-Kräfte aus dem Landkreis stark vertreten. Ein bedeutender Tagesordnungspunkt im Tagungszentrum der Barmherzigen Brüder in Straubing war die Wahl Florian Hubers zum stellvertretenden Bezirksvorsitzenden der Jusos Niederbayern. Der 20-jährige stellvertretende SPD-Ortsvorsitzende aus Moosthenning ist bereits seit Februar 2007 stellvertretender Juso-Kreisvorsitzender und auch in der SPD-Kreisvorstandschaft in Dingolfing-Landau aktiv. Tatkräftige Unterstützung erhält Huber von Sebastian Gruber, der als Juso-Kreisvorsitzender beratendes Vorstandsmitglied ist. Weiterhin vertritt Gruber die Interessen der niederbayerischen Jusos nun bayernweit als Delegierter zur Landeskonferenz. Zum neuen Bezirksvorsitzenden der Jusos Niederbayern wurde der 24-jährige Martin Oswald aus dem Landkreis Regen gewählt. Dieser übernimmt die Nachfolge von Michael Adam, dem jüngsten Bürgermeister Europas aus Bodenmais, der den Vorsitz aus beruflichen Gründen zur Verfügung stellte.

Veröffentlicht am 29.03.2009

 

Ortstermin am Kreisverkehr „Ein Kreisverkehr muss endlich her“ 23.09.2008 | Lokalpolitik


Sebastian Gruber und MdL Udo Egleder setzen sich für Kreisverkehr ein

Seit Jahren wird die Forderung nach einem Kreisverkehr an der Kreuzung der Staatsstraße 2111 mit der Kreisstraße 10 bei Unterhollerau in der Gemeinde Moosthenning laut. „Vom ständigen Reden wird dieser jedoch nicht lebendig. Wir müssen den Worten auch Taten folgen lassen“, so Gemeinderat Sebastian Gruber, der auch als Zweitstimmenkandidat der SPD auf Platz 13 für den Landtag kandidiert. Deshalb verfasste Gruber eine Petition an den Bayerischen Landtag, die er MdL Udo Egleder im Rahmen seiner Ortsbesichtigung überreichte. Heimatabgeordneter Egleder konnte weiterhin die Bezirkstagskandidatin Kerstin Schanzer, Bürgermeister Markus Baierl, zweiten Bürgermeister Siegfried Müller, Gemeinderat Erich Galliwoda und Karin Ferstl, die sich seit Jahren für einen Kreisverkehr engagiert, zum Ortstermin begrüßen.

Veröffentlicht am 23.09.2008

 

Sebastian Gruber und Franz Müntefering „Gruber statt Huber“ 23.09.2008 | Landespolitik


Landtagskandidat Sebastian Gruber bekommt Unterstützung von Franz Müntefering

Prominente Unterstützung im Wahlkampf bekam Gemeinderat Sebastian Gruber, der niederbayernweit als Zweitstimmenkandidat der SPD für den Landtag auf Platz 13 antritt, von Franz Müntefering. Der designierte SPD Parteichef wünschte Gruber bei der Endspurtveranstaltung der NiederbayernSPD viel Glück bei den Wahlen am kommenden Sonntag. Sebastian Gruber habe dabei keine leichte Ausgangssituation, da er aus dem Stimmkreis des CSU Parteivorsitzenden Erwin Huber kommt.

Veröffentlicht am 23.09.2008

 

WebsoziCMS 3.6.1.9 - 377086 -